kruegermedia

Telefon: 030 74 69 99 64

info@kruegermedia.de


Social Media
Language

Bild "Bus-Werbung-Berlin:deutsch.jpg"

Willkommen bei Bus-Werbung-Berlin

Buswerbung und später natürlich auch Bahnwerbung gehört schon so lange zu Berlin, wie es Busse in der Stadt gibt. Bereits an den Pferdebussen, der im Jahre 1847 gegründeten Concessionierten Berliner Omnibus-Compagnie, dem frühen Vorläufer der heutigen BVG, gab es Buswerbung in Form von Werbeschildern, die man an die Kutschen gebaut hat.

Als Anfang des 20. Jahrhunderts die motorisierten Omnibusse die Pferdebusse ablösten, entstanden die Werbeformen der Buswerbung, die wir bis heute als Teilgestaltungen kennen.
Bereits damals wurden Doppeldecker eingesetzt und Markenfirmen wie Chlorodont (Zahnpasta), Juno (Zigaretten), aber auch Putz- und Waschmittelhersteller, wie Ata oder Persil haben schon früh die Effektivität von Buswerbung erkannt, wie noch heute durch zahlreiche Bilder im Bundesarchiv belegt ist.

Lange bevor das erste 18/1 Plakat geklebt wurde war die Buswerbung in Berlin schon als Werbeträger etabliert und die Fahrzeuge im Stadtbild unübersehbar.

Daran hat sich bis heute nichts geändert. Buswerbung auf den Fahrzeugen der BVG und mittlerweile natürlich auch Bahnwerbung auf U-Bahnen und Straßenbahnen ist im Stadtbild 24 Stunden an 7 Tagen in der Woche präsent. Kein anderer Außenwerbeträger bietet eine ähnliche Präsenz, bei einem vergleichbaren Kosten-Nutzen-Verhältnis, wie "BVG-Werbung". Auch im Vergleich zu anderen Werbemedien liegt BVG-Werbung, was die Werbewirkung im Verhältnis zu den Kosten angehet, weit vorn.

Im wesentlichen unterteilen sich die Werbeformen der Buswerbung heute in 3 Bereiche: Die Dauerwerbung mit der Teilgestaltung und der Ganzgestaltung der Fahrzeuge, die Kampagnenwerbung mit den Traffic Boards und die Innenwerbung in den Fahrzeugen.

Buswerbung und Bahnwerbung bieten nahezu für jedes Ziel in Berlin den richtigen Werbeträger, von extrem kurzfristig mit dem Fahrgast TV, bis hin zu jahrelanger Präsenz über Ganzgestaltungen und Teilgestaltungen. Von einigen hundert, bis zu mehreren zehntausend Euro Budget ist für nahezu jeden Werbetreibenden eine effektive Werbekampagne mit Buswerbung bei der BVG realisierbar.